Erlebe Geschichte – im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim

Europäischer Kulturpark ReinheimWunderschön gelegen, eingebettet in grüne Landschaften, umgeben von Feldern, blühenden Wiesen und Wäldern, liegt der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim – im Herzen des Biosphärenreservat Bliesgau, auf der deutsch-französischen Grenze.
Der Europäische Kulturpark besteht aus einen Archäologiepark, einem so genannten Forschungszentrum, einem Museum und der Römischen Taverne. Hier kann man die regionale Geschichte aus früheren Zeiten erleben und leben, die fortwährenden Ausgrabungen bringen oftmals Interessantes und Wunderschönes zu Tage. Wer möchte, kann sich selbst als Archäologe betätigen und selbst graben oder „nur“ die Ausgrabungen beobachten.
Die bisherigen Grabungen haben die Überreste einer römischen Villa und eine gallo-römische Kleinstadtsiedlung mit einer Thermenanlage ans Tageslicht befördert.

Wandeln Sie auf den Spuren der Kelten und Römer oder genießen Sie nach einem archäologisch-kulinarischen Rundgang, der Sie an dem keltischen Fürstinnengrab vorbeiführt, in der Römischen Taverne einen köstlichen Imbiss mit Produkten aus der Region.

Der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim bietet der gesamten Familie eine besondere Reise in die frühere Geschichte. Erleben Sie eine wundervollen Tag mit etlichen Highlights.

Im Kulturpark finden auch Jahr für Jahr etliche Veranstaltungen statt. So ist das Ballon- und Drachenfest zu einem festen, attraktiven Bestandteil auf dem Gelände geworden. Erleben Sie in den Abendstunden das Flair des Ballonleuchtens oder erleben Sie die Gegend um Reinheim aus der Luft. Informationen und Veranstaltungstermine, wie beispielsweise das Kinderfest im Mai, erhalten Sie auf der Webseite des Kulturpark.

Die Schlossberghöhlen in Homburg – tolles Ausflugsziel im Saarland

Quelle: LoKiLeCh, Wikimedia Commons


Höhlenerlebnisse der besonderen Art
dürfen Sie in den Schlossberghöhlen in Homburg erleben. In Europas größten Buntsandsteinhöhlen können die Besucher durch geheimnisvolle Gänge und riesige Kuppelhallen schreiten und die Farben des Buntsandsteines auf sich wirken lassen.
Rote und gelbe Verfärbungen – als so genannte Rippelmarken bezeichnet – kennzeichnen Decken und Wände und sind das, was die Schlossberghöhlen auszeichnen. Entstanden sind diese Rippelmarken durch die Bewegung von Wasser, ein Zeichen dafür, dass die Region vor vielen Millionen Jahren von Wasser bedeckt war.
Die Schlossberghöhlen sind ein Teil der früheren Festung Hohenburg und dienten der Verteidigung. 1449 ging die Burg an die Grafen von Nassau-Saarbrücken, nachdem der letzte Graf von Homburg verstorben war. „Die Schlossberghöhlen in Homburg – tolles Ausflugsziel im Saarland“ weiterlesen

Bostalsee – wunderschönes Naherholungsgebiet im Saarland

 

Mitten im Naturpark Saar-Hunsrück liegt der Bostalsee, traumhafte Natur und abwechslungsreiche Landschaft.
Mit seiner Größe von 120 Hektar bietet der Bostalsee all das, was man gerne in seiner Freizeit oder im Urlaub macht. Zu Lande und zu Wasser kann jeder seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen. Baden, Surfen, Tauchen, Tretboot fahren, Segeln und sogar Angeln kann man am Bostalsee.
Während die Erwachsenen auf den Liegewiesen und an den zwei großen Sandstränden Sonnenbaden und Relaxen, können die Kinder währenddessen Sandburgen bauen.

Für die echte Urlaubsidylle sorgt der Campingplatz Bostalsee.

„Bostalsee – wunderschönes Naherholungsgebiet im Saarland“ weiterlesen

Saarland-Entdecker-Tour im September 2011

*Ein Gastbeitrag*
Das Saarland ist sehr vielfältig. Davon konnte ich mich höchstpersönlich bei einem Famtrip, organisiert durch die Victor’s Residenz Hotels, im September 2011 überzeugen. Denn diese Hotelgruppe hat im Saarland gleich mehrere Hotels. Daher ging unsere touristische Erkundungsreise querbeet durch dieses wunderschöne Bundesland: Saarbrücken, Saarlouis, Bostalsee, ein Abstecher ins Nachbarland Frankreich (welches ja wirklich nur einen Steinwurf entfernt ist), Empfang an der Saarschleife, Lesung und Interview mit Anne Funk aus ihrem besonderen Szeneführer „I love SaarLorLux“ und natürlich durften wir uns auch die leckeren saarländischen Leckereien schmecken lassen.

Leckeres für den Gourmetgaumen

„Saarland-Entdecker-Tour im September 2011“ weiterlesen